Impressum

  |  

Sie sind hier:  >> Startseite 


ACO GERMAN OPEN 2014 - TAG 3 & 4


Die Wettfahrtleitung hatte am Vorabend die Startbereitschaft für den Samstag auf 10:00 Uhr
festgelegt. Wieder einmal grüßte der Ammersee am Morgen mit Nebel. Leider war auch vom
Wind nichts zu sehen und somit warteten wir an Land. Damit uns nicht langweilig wurde, hatte
Iver Ahlmann kurzerhand eine Manöverschulung organisiert. Alle Segler versammelten sich um
einen MustoSkiff und Iver balancierte auf dem Schiff von links nach rechts und wieder zurück.
Er stellte alle Manöver im Einzelnen vor und die Segler diskutierten jeden Schritt und jede Phase
einer Wende bzw. einer Halse. Für jeden Mustojünger war etwas dabei, was er am liebsten sofort
auf dem Wasser ausprobieren wollte. Aber der Wind war noch nicht da. Somit konnten wir eine
weitere Stunde am Musto verbringen und über Pimp my Skiff diskutieren. Die Zeit verflog wie im
Rausch.

Der Wind wollte sich einfach nicht einstellen. Somit hatte die Wettfahrtleitung ein Einsehen und
brach alle geplanten Wettfahrten für den Samstag ab. Wir bereiteten uns auf das Abendprogramm
vor. Kurz nach 17:30 Uhr holte uns ein Bus ab und fuhr uns auf den Heiligen Berg zum Kloster
Andechs. Auf dem Kloster Andechs nahmen wir an einer historische Führung teil. Im Anschluss an
die Führung beim Bayrischen Essen (Haxen) probierten wir ausgiebig das dort gebraute Andechser
Bier, bis uns der Bus wieder zurück nach Utting brachte.

Startbereitschaft am Sonntag um 7:30 Uhr!!!!!

Ja genau. Ab 7:30 Uhr war Startbereitschaft angesagt. Der einzige, der nicht davon informiert
wurde, war der Wind. Aber er kam und die Verhältnisse sahen von Land immer besser aus. Je-
doch teilte uns die Wettfahrleitung mit, dass der Wind auf dem See zwischen 2kn bis 10kn
wechselt und es viele Windlöcher gibt. Das hieß wieder einmal warten. Und weiter warten. Um
9:50 Uhr setzte die Wettfahrtleitung dem Warten ein Ende und erklärte die ACO German Open
2014 für beendet.

Um 10:00 Uhr begann die Siegerehrung. Platz 1 ging nach 2012 wieder an Nicolas Duchoud (SUI 470)
aus der Schweiz. Platz 2 sicherte sich Iver Ahlmann (GER 495) und Platz 3 ging an Alexander Greil
(SUI 306). Alle Ergebnisse findet Ihr unter www.raceoffice.org/results/GO_Musto/Musto-Perf-Skiff.

Wir sehen uns im nächsten Jahr in Berlin. Bis dahin und kommt gut durch den Winter….

Die ACO German Open waren gleichzeitig die Dritte Veranstaltung des German Circel 2014. Mit einem
Punktvorsprung von 0,43 sicherte sich Iver Ahlmann den Titel vor Frithjof Schwerdt und Bernd Jahn.

[Gesamtergebnis]

 

 

Impressum

  |