Deutsche Musto Skiff Klassenvereinigung e. V.

 

 

 Willkommen auf unser Website 

Ostertraining in Palma de Mallorca

Seit Freitag sind Friedel Schwert und Alex Greil im Club Nautic s Arenal am segeln. Die ganze Zeit waren perfekte Segelbedingungen, Seabreeze ab 13:30 12- 18 kts immer klar blauen Himmel bei einer Wassertemperatur von 20 Grad und Lufttemperatur von 22 Grad. Wir durften ein Motorboot mit Bahnmarken vom Club ausleihen und konnten uns ein Trainingskurs auslegen um Starts und Tonnenmanoever zu ueben. Teilweise waren 7 Mustoskiffs auf dem Trainingskurs unterwegs. Ich konnte von den Spanier und Friedel sehr gut profitieren und habe viel neues dazugelernt. Nun freue ich mich riesig auf die WM in einem guten Monat und hoffe es kommen noch ein paar Schweizer mehr an die WM. Ich kann nur sagen es wird der absolute Hammer an auf dem Wasser sowie an Land. Die. Spanier sind super nett und organisieren extrem viele Sachen so das wir z. B. von einem privaten Beach einwassern koennen und direkt daneben werden sie eine Lounch errichten wo es nach dem segeln das Einlaufbier gibt. Ich glaube das gibt eine WM wo ich noch lange davon erzaehlen werde!! 


Danke an SUI 459 Alex Greil

Saisonstart 2017

Während der Weltmeister Andy bereits auf Mallorca trainiert starten die 9 Mustoskiffs am Ammersee nach langer Winterpause in die Saison 2017. Mit 3 Wochen perfektem Eis und Eissegeln am benachbarten Wörthsee war die Winterpause zwar auszuhalten, spätestens zur ersten Regatta am Ammersee, der Skiffmania in Diessen und dann zum Ammerseecup in Utting, kurz vor der WM in Palma sehen wir uns hoffentlich am Start.

Grüsse Bernd

Interview: Audi Lachenschmid (GER) being interviewed by Andy Rice; video by Ian Roman

EURO CUP - DONGO

Feed

13.09.2016

Bericht

Deutsche MustoSkiffs erfolgreich beim italienischen Euro-Cup Bei traumhaften Bedingungen fand der diesjährige italienische Euro-Cup vom 10.-12. September statt. Gleich acht deutsche Teilnehmer waren in...   mehr




Bilder: Marvelia Skiffsailing 

German Open 2016 - Travemünder Woche


Zurück zur Übersicht

31.08.2016

Travemünder Woche – die German Open der MustoSkiffs

Die diesjährige Ausgabe der Travemünder Woche stellte für die deutschen MustoSkiffs den Höhepunkt des Regattajahres dar. Die vier angesetzten Regattatage zählten nicht nur als Ranglistenregatta, sondern stellten zusätzlich die German Open, die letzte Station des German Circuit und den deutschen EuroCup 2016 dar. Wer also noch ein paar Punkte für eine nationale oder internationale Wertung holen oder gar den Sieg erringen wollte, durfte sich dieses Event nicht entgehen lassen. Somit reisten 31 MustoSkiff-Segler aus allen Ecken Europas an, von Nord bis Süd, von Norwegen bis Spanien.

Die meisten Segler nutzten schon den Mittwoch als Anreisetag und die Zeit um kleine Reparaturen oder Polierarbeiten durchzuführen. Am Donnerstag sollten dann die Spiele beginnen, doch die Wettervorhersage kündigte es schon an: Rasmus ließ uns warten. Von Land aus interpretierten die Segler jede vereinzelte Böe, doch auf der Regattabahn stellte sich kein segelbarer Wind ein. Am Nachmittag endete das Psychospiel und die verbleibende Zeit wurde für die Vorbereitung des Grillabends und gleichzeitige Meisterfeier genutzt, um unseren frischgebackenen Weltmeister Andy Lachenschmid zu ehren. Trinken, Essen, eine Präsentation zur WM in Palma und Bilder von unseren Klassen-Fotograf Sven Lamprecht rundeten den Abend ab.

Am Freitag ging es dann endlich aufs Wasser. Pünktlich um 11 Uhr starteten zuerst die F18, mit denen wir die Bahn teilten und 5 Minuten später waren wir am Zug. Die Windverhältnisse waren sehr durchwachsen. Größere Winddreher, Geschwindigkeiten von 2-12kn und Regen mit anschließenden Sonnenperioden wechselten sich ab. Genauso abwechslungsreich wie das Wetter präsentierten sich dann auch die Ergebnisse nach 4 Rennen. Dominiert wurde die Ergebnisliste wie schon bei der Kieler Woche von Europameister Frithjof Schwerdt mit 4 Siegen. Dahinter gab es ein heißes Kopf an Kopf Rennen um den zweiten Platz, wobei Weltmeister Andy Lachenschmid und deutsche Meister 2015 Iver Ahlmann an diesem Tag die hohen Erwartungen nicht erfüllen konnten. Am Abend lud uns die Stadt Lübeck zum Dinner auf das Museumsschiff Passat ein, wo in stilechtem Ambiente die Ereignisse des Tages analysiert wurden.

Am Samstag ging es auf die Medienbahn. Wie im Vorjahr und zur Kieler Woche wurden die packenden Rennen mit Kamerabooten, Drohnen und Livereportage begleitet. Wind und Wetter präsentierten sich wie am Vortag. Durch eine größere Regenwolke ging der Wind in Spitzen bis ca. 25kn, gepaart mit Regen, Sonne und anspruchsvollen Winddrehern. Auch an diesem Tag konnte Schwerdt das Geschehen auf dem Wasser sicher im Griff behalten, dahinter Paul Dijkstra aus den Niederlanden und Alexander Greil aus der Schweiz.

Gegen 17 Uhr ging es dann noch für einige ausgewählte MustoSkiffs zum Trave-Race, um in kurzen Rennen auf der Trave und somit direkt vor den Zuschauern der Travemünder Woche um eine Flasche Schampus zu kämpfen, die dann feuchtfröhlich mit Zuschauern und Journalisten geteilt wurde.

Am Abend wurde auf einen weiteren Flautentag spekuliert, denn die Vorhersage ließ nichts Gutes erahnen. Somit blieb mehr Zeit zum Feiern, zum Schwelgen in Erinnerungen oder zum Festigen internationaler Freundschaften. Am Sonntag bestätigte sich die Vorahnung: der Wind blieb aus. Somit konnte Schwerdt zum glücklichen und verdienten Gewinner der diesjährigen German Open ebenso wie des German Circuit gekürt werden.



Zurück zur Übersicht


 

Hier geht es zum Ergebnis

Event-Photos von Sven Lamprecht (segel-fotografie.de)

ACO MUSTO SKIFF WORLDS IN CARNAC

Feed

17.01.2017

Deutschland im Skiff Himmel - Lachenschmid holt den WM-Titel!

Es ist vollbracht - Andi Lachenschmid vom Augsburger Segelclub hat die WM Krone der Musto Skiffs nach Hause gesegelt! An einem dramatischen letzten Wettkampftag in Carnac, Frankreich, bei starken Winden um...   mehr






Fotos: Ian Roman Photography


BERLIN SKIFF BASH 2016

Feed

20.05.2016

Es sind schon ein paar Tage vergangen, aber den meisten der Teilnehmer der 2016er Ausgabe des Skiff Bash in Berlin stecken die Segeltage noch in den Knochen, denn das Event hatte es einmal wieder im besten...   mehr