Impressum

  |  

Sie sind hier:  >> Startseite 


Musto Performance Skiff EM - Finale

Frithjof Schwerdt (GER) Europameister 2013 in der Musto Perfomance Skiff Klasse

Frithjof Schwerdt (GER) wird Europameister 2013
Nach fünf herrlichen Regatta-Tagen und zwölf gewerteten Wettfahrten wurde der Deutsche Frithjof Schwerdt Europameister in der Musto Performance Skiff Klasse. Mit einem Tagessieg und zwei zweiten Plätzen hatte er am Schluss insgesamt 45 Punkte auf seinem Konto. Unmittelbar hinter ihm liegt der Brite Ben Schooling, der nur mit vier Punkten das Nachsehen hatte. Komplettiert wird das Podest vom Briten Daniel Henderson. Der Slowene Dylan Hector Tidd, Europameister 2011 in der Musto Performance Skiff Klasse, belegte den vierten Endrang.

Gegen Frithjof Schwerdt, der bereits im Vorfeld als einer der Favoriten galt, wurde in der letzten Wettfahrt wegen unerlaubten Vortriebs protestiert – dieser Protest wurde abgewiesen. Wäre sein zweiter Platz ungültig gewesen, hätte das Podium anders ausgesehen.

Moritz Zieher schlug sich wacker während der Europameisterschaft und konnte sich als Gesamt-Zehnter in der Weltspitze etablieren. Höhepunkt war sein Tagessieg in der zweiten Wettfahrt. Als zweitjüngster Teilnehmer wurde der 18-jährige Oberösterreicher Dritter der Jugendwertung, in der alle unter 24-Jährigen gewertet wurden.
Tag 6
Bei Rosenwind mit zwei Beaufort wurde das 46 Teilnehmer starke Feld der Europameisterschaft 2013 der Musto Performance Skiffs heute die letzten beiden Male um den Parcours geschickt. Alle beiden Starts klappten auf Anhieb.
Die Top-Ten gingen angespannt in den Showdown, da das zweite Streichresultat ab der elften Wettfahrt die Platzierungen geändert hatte.

Bei zwei Leichtwindwettfahrten konnte Dylan Hector Tidd (SLO) sein Können ausspielen und ersegelte zwei Tagessiege. Diese wichtigen Punkte verhalfen ihm zum Sprung auf das Podest. Frithjof Schwerdt (GER) konnte sich mit zwei soliden Läufen und den Plätzen Sieben und Zwei an die Spitze segeln. Jamie Hilton, der nach zehn Wettfahrten das Zwischenklassement anführte, musste seine Hoffnungen auf der zweiten Kreuz der elften Wettfahrten in Führung liegend begraben. Er entschied sich für die falsche Seite und verlor acht Plätze. In der Gesamtwertung wurde er nun Achter.

Endergebnis

Video Siegerehrung
Video Wässerung

Frithjof im Interview zurück in Deutschland

 

 

 

© Sport Consult, Gert Schmidleitner

 

Impressum

  |