Impressum

  |  

Sie sind hier:  >> Startseite 


Skiffweekend in Dongo am Comersee


Neben 13 Mustos waren am 15. Und 16. Juni auch einige 29er und 49er zu Gast bei den Skiffsailing in Dongo, einem sehr engagierten Segel Club
im Norden des Comersees. Die Windbedingungen sind ähnlich denen des Gardasees, so kam der Wind planmäßig gegen 14 Uhr obwohl es am
Morgen durch den Regen von Freitagnacht noch etwas diesig aussah. Mit dem schweizer Spitzenduo Nicolas Duchoud als amtierenden deutschen
Meister und Altmeister Roger Oswald versprachen die Rennen sehr interessant zu werden. Die thermischen Winde waren taktisch wenig anspruchsvoll,
mit 2 bis 4 Beaufort war vor allem Geschwindigkeit gefragt. Schon zum Samstagabend führte Nicolas die Wertung mit vier ersten Plätzen an. Roger
hatte sich in der 2. Wettfahrt einen Frühstart geleistet was ihn erst einmal etwas zurückgeworfen hatte. Alexander Greil und auch Christian Porsche
waren den beiden stets auf den Fersen konnten deren Platzierungen jedoch nie gefährden. Der Rest des Feldes segelte dicht beisammen so dass die
Platzierungen stets auf den letzten Metern zum Ziel entschieden wurde.

Zum Abschluss eines gelungenen Segeltages verwöhnte uns der Gastgeber mit italienischen Köstlichkeiten. Da hatte sich das lange Warten bis 20 Uhr
gelohnt. Am Sonntag wieder das gleiche Bild wie schon am Samstag. Pünktlich um 13 Uhr kam der Wind mit anfangs um 2 dann wieder bis auf 4 Beaufort
auffrischend. Roger kam mit den Plätzen 1, 2, 2, 1 noch mal etwas an Nicolas heran konnte ihm aber den Gesamtsieg nicht nehmen. Christian sicherte sich
mit 2 Punkten Vorsprung vor Alex den 3. Platz.

Leider war aus Italien nur Eduardo Amato am Start. Für die Regatta hatte er eine Studienpause eingelegt und mit geliehenem Boot auf seinem Heimatrevier
den neunten Platz belegt. Die Regatta zeichnete sich durch besändigen Wind mit kurzen Wartezeiten aus. Das Skiffweekend am Comersee ist immer eine
Reise wert. Wetter Wind und Essen waren einfach klasse. Das kann eigentlich nur noch von der Sommer-Regatta am Walchensee übertroffen werden.

Thomas GER358

 

 

Impressum

  |